www.hju.de
Unser Land - kontrovers     Zurück zur Titelseite

Meinungen zur Corona-Krise
Hinergrundinformationen aus unterschiedlichen Quellen

14.5.2020

Zunehmend wird in den Medien über sog. "Verschwörungstheorien" hergezogen. Dabei fällt auf, dass dieselben Verfasser selbst Verschwörungstheorien verbreiten. Abweichende Meinung zur Krise werden instrumentalisiert, um wieder einmal etablierte Vorurteile gegen Rechte, Trump, Putin oder China zu verbreiten. Dabei scheint dieses Thema dafür eher ungeeignet, das die unterschiedlichsten Länder, von China über Taiwan, Russland, Iran und Europa bis zu den USA betroffen sind. Wer sollte da der Urheber sein?
Gerade weil Bedenken aus den unterschiedlichsten Ecken kommen, die sich sonst konträr gegenüberstehen, sollte man sich aber mit allen Argumenten ohne Vorurteile auseinandersetzen und sie ggfs. überzeugend widerlegen. Das würde Unsicherheiten beseitigen, statt einen Verdacht zu schüren.
Im folgenden weren Links zu interessanten Beiträgen angegeben, deren Meinung man nicht unbedingt teilen muss, die aber doch viele interessante Überlegungen enthalten.

Ein Artikel aus ZEIT-ONLINE berichtet über einen Beamten aus der Abteilung Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz des Innenministeriums, also einen ausgewiesenen Fachmann, der zwar seine Kompetenzen überschritten hat, aber doch einleuchtende Argumente zum Krisenmanagement liefert.

Dazu passt ein Beitrag in der FAZ über Geldschöpfung im Zusammenhang mit der Corona-Krise und ihre möglichen Folgen. Wenn man das weiterspinnt, sich fragt, wer davon am Ende profitiert, käme man vielleicht nicht auf die Ursache des Virus, aber auf mögliche Nutznießer und deswegen auch Verursacher der Krise, nicht der medizinischen, sondern der wirtschaftlichen.